Donnerstag, 26. November 2020

07:45 – 08:45Frühstückskonferenzen
A1 Juckreiz im Alltag, Prof. Luca Borradori
A2 Herzinfarkt in der Hausarztpraxis: Diagnose und Therapie 2020, Dr. Michael Schmid
A3 Eisenmangel, Dr. Christine Baumgartner
A4 Update Rheumatologie, Prof. Burkhard Möller
 
08:45 – 09:00Pause
 
09:00 – 10:30Plenarveranstaltung
Pharmakotherapie, wann sind Anpassungen nötig?
– Pharmakotherapie bei betagten Patienten
– Wichtigste Arzneimittelinteraktionen
– Umgang und Optimierung Therapie-Adhärenz
Prof. Manuel Haschke, Prof. Sven Streit
Moderation: Dr. Rolf Grunder
 
10:30 – 11:00Pause
 
11:00 – 11:50
12:10 – 13:00
Workshops / Praktische Kurse
 
13:30 – 14:30Mittagessen
 
14:30 – 15:15
15:30 – 16:15
Klinische Visiten
 
16:15 – 16:30Pause
 
16:30 – 18:30Standespolitisches Seminar mit Podiumsdiskussion
Die Massnahmen des Bundesrats zur Kostendämpfung im Gesundheitswesen unter besonderer Berücksichtigung des Globalbudgets. Diskussion der folgenden Fragen: Wer legt die Zielvorgaben des Globalbudgets fest? Wer definiert die zu erbringenden Leistungen? Und was bedeutet dies für die Patienten und die Leistungserbringer? Aufgrund der aktuellen Entwicklung (COVID-19) kann das Thema allenfalls noch angepasst werden.
Moderation: Simon Hehli, Journalist NZZ
Podiumsteilnehmer: Pierre-Alain Schnegg, Regierungsrat; Christoph Kilchenmann, Stv. Direktor santésuisse; Vertreter der FMH, des Bundesamtes für Gesundheit sowie des Berner Inselspitals
 
18:30 – 20:00Apéro und Podium für Assistenz- und Oberärzte
Thema: Welche Praxis ist die beste?
Moderation: Prof. Sven Streit